News

Vorträge über den Künstlerkreis

Kunst und Kunsthandwerk – mit 700 Exponaten präsentiert die Sonderausstellung im Rahmen von „100 jahre bauhaus im westen“ die Einbindung des Künstlerkreises auf der Margarethenhöhe in den kulturellen Aufbruch im Industrierevier in den 1920er- und 1930er-Jahren.

Das Ruhr Museum begleitet die Ausstellung mit einer Vortragsreihe. Experten beleuchten dienstags ab 18 Uhr Themen und Persönlichkeiten, die die Künstlergemeinschaft auf der Margarethenhöhe prägten. Die Termine in der Übersicht:

4. Juni 2019: Dr. Eva Pasche (Willich): Die Gründung der Keramischen Werkstatt Margaretenhöhe in Essen und ihre ersten Jahrzehnte (1924–1944)
11. Juni 2019: Dr. Tobias Burg (Essen): Industrie altmeisterlich – Der Grafiker Hermann Kätelhön (1884–1940)
18. Juni 2019: Prof. Dr. Rüdiger Joppien (Hamburg): Elisabeth Treskow – Pionierin deutscher Schmuckkunst im 20. Jahrhundert

Foto: Fotoarchiv Ruhr Museum