News

„Die Margarethenhöhe“ – Band 3 erscheint Ende Mai

Ende Mai finden die Mieter der Margarethe Krupp-Stiftung Band 3 des Magazins „Die Margarethenhöhe“ in ihren Briefkästen vor. Dieses Mal befindet sich noch ein Gutschein für einen Pflanzeneinkauf auf dem Wochenmarkt der Margarethenhöhe mit dabei.

Hintergrund ist die Aktion „Blühende Margarethenhöhe“, mit der die Stiftung verstärkt bunte Gärten, Balkone und Terrassen anregen möchte.

In der neuen Ausgabe erfahren Sie auch, welche Spiellandschaft die Abstimmung der Mieter gewonnen hat und wer sich über die ausgelobten Preise freuen darf.

Das Magazin berichtet zudem über ein Ehepaar von der Margarethenhöhe, das alten Druckmaschinen neues Leben einhaucht und ganz besonders nachgefragte Ergebnisse produziert.

Wie bekommt man die Anforderungen des Denkmalschutzes, die Interessen des Eigentümers und die Bedürfnisse der Mieter „unter einen Hut“? „Die Margarethenhöhe“ lüftet das „Geheimnis“…

Mit dem Beitrag „Auf den grünen Spuren von Georg Metzendorf“ blickt das Magazin der Stiftung zugleich zurück und nach vorn. Welche gärtnerische Gestaltung hatte der Baumeister der Margarethenhöhe vor über einem Jahrhundert im Sinn? Was ist davon verloren gegangen? Was könnte man wiederbeleben, um den Charme unseres Stadtteils noch weiter zu erhöhen? Spannende Fragen, denen die Margarethe Krupp-Stiftung derzeit mit Fachleuten nachgeht.

Neue Räume hat die U3-Gruppe im Lehnsgrund bezogen. Wir waren bei den jüngsten Mietern der Stiftung und haben sie zwischen Spiel, Spaß und Mittagsschlaf besucht.

In unserer Serie „Schöne Orte“ stellen wir ein Stück Griechenland auf der Margarethenhöhe vor.

Freuen Sie sich auf interessanten Lesestoff mit schönen Bildern – demnächst in Ihrem Briefkasten.