News

Fröhliche Einweihung der „Petite Papeterie“

Die Redaktion hatte berichtet: Denise Drange ist mit ihrem Schreibwaren-Geschäft „Petite Papeterie“ an den Laubenweg 11 umgezogen.

Das wurde am 10. August in dem frisch renovierten Ladenlokal mit vielen Anwohnern, Kunden und Freunden bei einer Einweihungsparty gefeiert. Ob beim Kinderschminken, am Kuchenbuffet mit selbst gemachten kleinen Sünden, beim Schlecken des leckeren Slush-Ice oder einem gemütlichen Plausch – nicht nur die Besucher genossen den Nachmittag, auch Denise Drange zeigte sich überglücklich. Und die Unterstützung der gesamten Familie war ihr sicher, alle hatten bei der Vorbereitung fleißig geholfen.

Die Luftballons wehten fröhlich im Wind und die Sonne lachte vom Himmel. Die Gratulanten lobten die liebevoll, mit schönen Blumengestecken dekorierten Tische vor dem Geschäft. Die Kleinen freuten sich über ihre Gewinne beim Entenangeln und am Glücksrad, denn es gab keine Nieten.

Alle waren sich einig: Die „Petite Papeterie“ ist mehr als nur ein Schreibwarengeschäft – hier kommt man auf einen Kaffee zusammen und tauscht sich über die Neuigkeiten auf der Höhe aus. Eine Besucherin fasste es so zusammen: „Genau diese Treffpunkte brauchen wir hier, es ist viel mehr. Es ist ein zentraler Ort mitten im Leben. Frau Drange bringt die Menschen in der Siedlung zusammen, sie zeigt Herz und hat ein offenes Ohr.“

Fotos: Henning Hagemann